fbpx

Europäisches Patentamt

Für das Europäische Patentamt (EPA) haben wir die Website www.epo.org sowie das Intranet der multinationalen Organisation komplett neu überarbeitet. Schwerpunkt unserer Arbeit war es, ein einheitliches Web-Erscheinungsbild zu schaffen, das der Größe, Internationalität und Bedeutung der Organisation entspricht. Und eine Struktur und eine Benutzerführung zu entwickeln, die den Besuchern der Website und den Mitarbeitern schnell und präzise die benötigten Informationen liefert.

 

Die mehrsprachige Website www.epo.org stellt vor allem Erfindern, Patentanmeldern und Patentanwälten Rechtstexte sowie Datenbanken für die tägliche Arbeit zur Verfügung. Das Angebot wird unter anderem durch Informationen zum Patenterteilungsverfahren und zu aktuellen politischen Themen ergänzt. „Unser Ziel war es, die Struktur der Website logischer aufzubauen, so dass Nutzer Informationen und Dienste leichter finden können“, so Dr. Frank Hafner, Direktor Öffentlichkeitsarbeit des Europäischen Patentamts. An der Umsetzung waren die Disziplinen Beratung, Projektleitung, Konzeption, Design und Frontend-Programmierung beteiligt.

 

Das Projekt wurde an den Standorten München, Den Haag und Wien durchgeführt. Die Website und das Intranet bestehen aus über 150.000 Seiten, die barrierefrei gestaltet und komplett in Deutsch, Englisch und Französisch verfügbar sind.

 

Das Europäische Patentamt (EPA) erteilt Erfindern und Unternehmen heute mit einer einzigen Anmeldung Patentschutz in bis zu 40 Ländern Europas. Pro Jahr gehen beim EPA rund 200.000 Patentanmeldungen ein. Mit seinen 6.500 Mitarbeitern an den Standorten München, Den Haag, Berlin, Wien und Brüssel ist das EPA inzwischen die zweitgrößte europäische Organisation nach der EU-Kommission.

 

 

Unsere Leistungen

 

Beratung, Projektleitung, Konzeption, Design, Frontend-Programmierung

 

www.epo.org